Aluminium ist ein leichtes, helles Metall, bei dessen Reinigung besondere Vorsicht geboten ist. Da meine Scales aus Aluminium bestehen oder eine Aluminiumoberfläche aufweisen, sollten regelmäßig gereinigt werden, damit sich kein Schmutz ansammelt. Dies verhindert auch, dass sich Aluminiumoxid absetzt: eine Art Korrosion, die das Metall angreifen kann.

Da es sich um ein Weichmetall handelt, musst Du bei der Aluminiumreinigung immer leicht reiben, um es wieder zum Glänzen zu bringen.

Im Handel findest Du eine Vielzahl von Aluminiumpolituren und Reinigungsprodukten. Aber Du kannst auch ganz einfach mit ein paar Mitteln aus dem Haushalt Dich behelfen.

Diese Methoden ermöglichen ein effektives Polieren von Aluminium und anderen Metallen, damit die Gegenstände in neuem Glanz erstrahlen. Sie funktionieren auch, wenn die Gegenstände Flecken oder unschöne Stellen aufweisen, die behandelt werden müssen.

Denke daran: Bevor Du einer dieser Methoden anwendest, teste es an einer verborgenen oder unauffälligen Stelle. Wenn Du neben diesen Hausmitteln auch handelsübliche Produkte, zum Beispiel eine Aluminiumpolitur, verwenden möchten, lese unbedingt die Anweisungen auf dem Etikett.

Aluminium mit Essig, Mehl und Salz polieren und reinigen

  1. Gebe einen Teelöffel Salz in 230 ml Weißweinessig.
  2. Stelle eine Paste her, indem Du nach und nach Mehl dazu gibst. Vermische alles gut.
  3. Trage die Paste mit einem Tuch auf das Metall auf.
  4. Lasse die Paste mindestens 15 Minuten einwirken, noch besser wäre eine Stunde.
  5. Spüle danach mit warmem Wasser ab.
  6. Trockne alles mit einem weichen Waschlappen oder Handtuch ab.